Künstliche Intelligenz – artificial intelligence

OUT NOW!

Künstliche Intelligenz wird in Zukunft eine immer größere Rolle einnehmen. Dazu zählen Sprachassistenten, Apps und auch die Mode wird davon stark beeinflusst. Durch die künstliche Intelligenz wird zum Beispiel auch das online shoppen verbessert. Alexa oder auch Siri kann einem mittlerweile nicht mehr nur beim Wetter helfen, sondern einem auch die passenden Schuhe zu dem Outfit heraussuchen. Aber nicht nur virtuelle Stimmen wie diese können uns bei der Mode beeinflussen, sondern auch Künstlichkeit wie digitale Models spielen 2020 eine sehr große Rolle.
Diese digitalen Models bestehen nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern aus tausenden von Pixeln. Der Unterschied zwischen Mensch und Computer kann beim ersten Hinsehen gar nicht erkannt werden. Wie werden wir dadurch beeinflusst? Spielen künstliche Charaktere wie Stimmen in unserem Handy oder digitale Menschen auf unserem Bildschirm eine zu große Rolle für uns? Können wir mittlerweile noch echt von digital unterscheiden?
Dieses Thema zu reflektieren und auf Fotos und im Bewegbild darzustellen war der Maison Musitowski GmbH in diesem Projekt sehr wichtig. Models zu zeigen, die kaum Ausdruck zeigen, die besondere Kleidung anhaben und trotzdem an allseits bekannten Orten stehen. An Orte, die einen an Zuhause erinnern, die einen an die Straße von nebenan erinnern und die einfach normal aussehen. Doch normal gibt es heutzutage oftmals nicht mehr.
Die Künstlichkeit der Models ist überspitzt dargestellt, um das Problem der heutigen Zeit zu verdeutlichen. Die Frage ist, ob wir wollen das Avatare unsere neuen Models werden, oder ob wir lieber echte Menschen aus Fleisch und Blut als unsere Vorbilder sehen möchten. Dino Mari hatte diese Idee und wollte dieses sehr wichtige Thema durch seine Linse einfangen. Hartmut Nörenberg kümmerte sich bei diesem Projekt darum, die perfekten Bewegbilder entstehen zu lassen. Carina Musitowski zauberte das perfekte Make-Up der beiden Models und kümmerte sich außerdem um das Styling. Julia Flader kreierte die perfekt, makellosen Haare sowohl des male, als auch des female Models. Louisa Minhorst kümmerte sich ebenfalls um das Styling und zusammen entschieden sich alle für ausgefallene Sachen, die man nicht alltäglich auf der Straße sieht, die anders aussehen und bei denen man zweimal hinschauen muss. Die beiden Models Zwenkul und Daniel  der Agentur Elena Models vervollständigten das Team.
Foto: Dino Mari – https://www.dmari.de/
Film: Hartmut Nörenberg – Artist @ MaisonMusitowski.com
Make-up Artistin / Hairstylistin / Stylistin:
Julia Flader – Artist @ MaisonMusitowski.com
Carina Musitowski – Artist @ MaisonMusitowski.com
Stylistin:
Louisa MinhorstArtist @ MaisonMusitowski.com
Models:
Dogstar:
Herrmann

Shiva https://www.instagram.com/shiva_the_pom/

#maisonmusitowski #produktion #photography #Shoot #Visagist #Visagistin #MakeupArtist #MUA #Styling #Stylist #Fashionstylist MaisonMusitowski #ArtistofMM #ArtistManagement

 

#MaisonMusitowski  #Produktion #Kampagne #MUA #menswear #fashionshoot

25hours The Circle x Maison Musitowski Artists

Fotograf:

Thomas Sawer @ Maison Musitowski

Manfred Daams @ Maison Musitowski

Location: 25hours The Circle
Model: Lukas Bönninghausen
Model agency: Sevens Management
Styling, Hair & Make Up: Carina Musitowski  @ Maison Musitowski

#MaisonMusitowski  #Produktion #Kampagne #MUA #menswear #fashionshoot

Mantodea – Farys Collection x  Maison Musitowski

Eine Maison Musitowski Produktion

Artists @ Maison Musitowski

Film and Edit: Hartmut Nörenberg

Photography and Reouch: Tavinho Costa

Make-up Artistin: Marleen Riemen

Styling und Produktion: Carina Musitowski

Fashion: Marietta Farys

Models: Rieke @ Her Managementa

Cecilia_Meisel @ Modelwerk

 

#MaisonMusitowski  #Produktion #Kampagne #MUA #Fashionshoot

Carolin Claßen x Tessconstance Photography

 

Make-up Artistin: Caroline Classen @ Maison Musitowski GmbH
Model: Grace & Elina
Photographer: Tessconstance Photography
Retoucher: Grace: drogaytceva_retoucher
Retoucher: Elina: -bingru.retoucher bei den blauen Haaren
-irynabs_retouch für das Closeup mit lila Haaren

#MaisonMusitowski  #Produktion #Kampagne #MUA

#maisonmusitowski #Hairstylistin  #makeupartist #Beautyshoot

Lockdown Homestory

Welche Auswirkungen hat die Corona Pandemie auf unsere Jugend?

Während über Risikogruppen, isolierte Alte, die Folgen für die Wirtschaft und Demokratie vielmals debattiert wurde, hat sich mit dieser Frage bisher kaum jemand öffentlich beschäftigt. Dabei ist man sich unter Experten sicher: Gerade Jugendliche und junge Erwachsene sind besonders schwer von der Pandemie betroffen.

Eine ganze Generation verzichtet gerade auf ihre Jugend. Denn was zeichnet das Jungsein aus? Dass man hinaustreten will in die Welt, sie entdecken und bereisen möchte. Das Feiern, der Rausch, das Trinken und das Tanzen gehören dazu. Willkommen und Abschied gehören dazu, genauso wie die Liebe und insbesondere die Möglichkeit, sich in der Liebe auszuprobieren. Arm in Arm mit Menschen, die man bis vor ein paar Stunden nicht einmal kannte, die Entscheidung, um vier Uhr morgens mit der gesamten Clique bei einem Freund zu übernachten. Jung zu sein heißt, spontan sein und dem Zufall Raum geben zu können. Und dass man Pläne schmiedet, die ersten eigenen Pläne. All das ist für die Jugend plötzlich nicht mehr möglich.
Auf den ersten Blick mag das alles nicht so schlimm sein, aber auf den zweiten?

Die Generation der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 25 ist eine sehr verantwortungsbewusste Generation. Sie ist ernster als ihre vorherige Generation, kämpft mit der Fridays-for-Future-Bewegung gegen den Klimawandel und dieser Kampf bedeutet für die eigene Existenz vor allem Verzicht – wie zum Beispiel auf Flureisen, aufs Auto oder auf Fleisch. Wenn alles, was für vorangegangene Generationen Lebensfreude bedeutete, sowieso schon wegfällt, was bleibt dann noch in der aktuellen Zeit? Die Leichtigkeit des Seins fühlt sich jedenfalls anders an.

Fotografin dieser Fotostrecke ist Cintia Barroso Alexander, die gleichzeitig das Konzept für das Projekt entwickelt hat.
Die beiden Modelle Sara und Daniel sind bei der Düsseldorfer Agentur elena Models unter Vertrag.
Zuständig für das Styling war Natalie Sokolovsky.
Julia Flader von der Maison Musitowski verantwortete die Maske der beiden Modelle und unterstütze das Projekt im Bereich Set Styling.

#maisonmusitowski #produktion #photography #Shoot #Visagist #Visagistin #MakeupArtist #MUA #Styling #Stylist #Fashionstylist MaisonMusitowski #ArtistofMM #ArtistManagement

 

#MaisonMusitowski  #Produktion #Kampagne #MUA #menswear #fashionstylistin

Wofür leuchtest du?

Draußen ist es dunkel und am Himmel leuchten die Sterne.

Wofür leuchtest du?

Die Maison Musitowski wünscht Dir und Deinen Liebsten eine schöne Weihnachts- und Winterzeit und einen guten Start in ein kraftvolles, gesundes und glückliches neues Jahr.

 

Foto / Video / Retouch: Hartmut Nörenberg

Produktion: Maison Musitowski GmbH

Model:
Sarah // Elena Models

Make-up Artistin: Marleen Riemen

Model: Andi // Model Pool

Make-up Artistin: Julia Flader

Models: Mara // Elena Models II Rececca – Model Pool

Stylistin / Make-up Artistin: Carina Musitowski

Styling – Louisa Minhorst @ Maison Musitowski GmbH

 

#maisonmusitowski #produktion  #makeupartist #fashionstyling #movingpictures #photography #albumshoot #rossantony

Die Frage ist, wollen wir, dass Avatare unsere neuen Models werden, oder bleiben unsere Vorbilder lieber echte Menschen aus Fleisch und Blut?

Künstliche Intelligenz – artificial intelligence

Künstliche Intelligenz wird in Zukunft eine immer größere Rolle einnehmen. Dazu zählen Sprachassistenten, Apps und auch die Mode wird davon stark beeinflusst. Durch die künstliche Intelligenz wird zum Beispiel auch das online shoppen verbessert. Alexa oder auch Siri kann einem mittlerweile nicht mehr nur beim Wetter helfen, sondern einem auch die passenden Schuhe zu dem Outfit heraussuchen. Aber nicht nur virtuelle Stimmen wie diese können uns bei der Mode beeinflussen, sondern auch Künstlichkeit wie digitale Models spielen 2020 eine sehr große Rolle.

Diese digitalen Models bestehen nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern aus tausenden von Pixeln. Der Unterschied zwischen Mensch und Computer kann beim ersten hinsehen gar nicht erkannt werden. Wie werden wir dadurch beeinflusst? Spielen künstliche Charaktere wie Stimmen in unserem Handy oder digitale Menschen auf unserem Bildschirm eine zu große Rolle für uns? Können wir mittlerweile noch echt von digital unterscheiden?

Dieses Thema zu reflektieren und auf Fotos und im Bewegbild darzustellen war der Maison Musitowski GmbH in diesem Projekt sehr wichtig. Models zu zeigen, die kaum Ausdruck zeigen, die besondere Kleidung anhaben und trotzdem an allseits bekannten Orten stehen. An Orte, die einen an Zuhause erinnern, die einen an die Straße von nebenan erinnern und die einfach normal aussehen. Doch normal gibt es heutzutage oftmals nicht mehr.

Die Künstlichkeit der Models ist überspitzt dargestellt, um das Problem der heutigen Zeit zu verdeutlichen. Die Frage ist, ob wir wollen das Avatare unsere neuen Models werden, oder ob wir lieber echte Menschen aus Fleisch und Blut als unsere Vorbilder sehen möchten. Dino Mari hatte diese Idee und wollte dieses sehr wichtige Thema durch seine Linse einfangen. Hartmut Nörenberg kümmerte sich bei diesem Projekt darum, die perfekten Bewegbilder entstehen zu lassen. Carina Musitowski zauberte das perfekte Make-Up der beiden Models und kümmerte sich außerdem um das Styling. Julia Flader kreierte die perfekt, makellosen Haare sowohl des male, als auch des female Models. Louisa Minhorst kümmerte sich ebenfalls um das Styling und zusammen entschieden sich alle für ausgefallene Sachen, die man nicht alltäglich auf der Straße sieht, die anders aussehen und bei denen man zweimal hinschauen muss. Die beiden Models Zwenkul und Daniel  der Agentur Elena Models vervollständigten das Team. Das gesamte Team der Maison Musitowski GmbH freut sich jetzt schon die Ergebnisse auf die Resultate.

 

Stay tuned.

@musitowski

#shoot #fashionshoot #pomeranian #bts #maisonmusitowski

♬ Fast – Sueco the Child

@musitowski

#fitting #spicegirls #wannebe #maisonmusitowski

♬ Wannabe – Spice Girls

 

#maisonmusitowski #produktion  #makeupartist #fashionstyling #movingpictures #photography #fashionshoot

new Music SKIY und White Chocolate

Hoch über der Skyline von Köln, drehte die Maison Musitowski GmbH, unter der Leitung und Kameraführung von Hartmut Nörenberg, diesen Mittwoch das neue Musikvideo von den DJ Newcomern SKIY und White Chocolate.
Dazu posierten die beiden Musiker cool über den Dächern von Köln, lässig in der U- Bahn und machten Party zu ihrem neuen Hit „Living in the Place“ in einer Wohnung mitten in der Kölner Großstadt.
Wir hatten eine Menge Spaß beim Dreh. So viel können wir Euch schonmal verraten.
Der Song wird diesen Freitag, am 18.10.2019 released.

Stay tuned.