Christian Kuhlmann

Gestatten: Christian Kuhlmann.
Oder kurz: Kuhli.
Jahrgang 1971, Mainzer, Hobbybrauer, Kugelgriller, GinTonic-Nase und Diplomdesigner
Einige Kunden behaupten, Kuhli sei einer der letzten Jediritter der Fotografie. Das mag
wohl damit zu tun haben, daß er sich sein fotografisches Wissen weder autodidaktisch,
noch aus der Bäckerblume oder der Apotheken-Umschau angeeignet hat.
Nein, er hat es von der Pike auf gelernt und studiert.
Klassisch.
Analog.
Mit Film, Entwickler und Dunkelkammer und so.
Ausgebildet bei den Professoren Liesfeld und Krisztian an der Fachhochschule
Wiesbaden lautet seine Sichtweise: „Die Fotografie ist der Versuch, unsere
dreidimensionale Welt zweidimensional wiederzugeben.“ Daher ist ist seine fotografische
Handschrift geprägt von klarer Linienführung und deutlichen Kontrasten.
Seitdem fotografiert er alles, was einen Schatten wirft. Vornehmlich Menschen. Und das
sogar international ausgezeichnet.
Eine bunte Kundenliste aus Industrie, Mittelstand und Freiberuflern sowie langjährige
Kooperationen in Bildung und Forschung mit namhaften Unternehmen aus der
Fotoindustrie (u.a. Canon, Nikon, PhaseOne, Hensel) unterstreichen seine Profession.
Kuhli arbeitet in seinem Atelier, einer umgebauten Scheune, auf einem Bauernhof im
westlichen Rhein-Main-Gebiet – er ist aber auch deutschlandweit einsetzbar.

Christian Kuhlmann

Facts

Location:

Harxheim

Mobilität:

Weltweit

Sprache:

Deutsch, Englisch