Jede gute Produktion steht und fällt mit dem Team

Raum, Farbe, Umgebung, Atmosphäre, Glaubwürdigkeit, Kreativität, Struktur, Licht, Kunst, Architektur, Geschichte.
All das verstehen wir unter Set Design, Ausstattung, Film Architektur, Szenenbild.

Der Raum und die Gestaltung von diesem bringt erst die richtige Stimmung in das Bild, ein Gefühl. Was soll das (Beweg)Bild aussagen?
Set Designer*innen müssen sich gut mit den Themen Geschichte, Architektur und auch Kunst auskennen. Soll es in einer anderen Zeit spielen? Wie wurden die Wände damals tapeziert? Welche Farben wurden genutzt? Welche Technologien gab es zu der Zeit?

Aber nicht nur Trends aus der Vergangenheit müssen umsetzbar sein. Wie kann ein Raum oder ein Set möglichst stylisch und modern aussehen? Das Ziel des Ausstatters/ der Ausstatterin ist es einen Raum und ein Interieur realistisch aussehen zu lassen.
Bei dem gestalten eines Sets muss alles beachtet werden. Welches Licht wird wie genutzt, wie wirkt der Raum dadurch, wie die Models? Wie passen die Models und/ oder die Produkte in das Bild.
Wann ist es eine perfekte Nachahmung der Realität, wann ist es real? Und wann totale Fiktion?

Ganz nach dem Thema arbeiten Set Designer*innen sich ein und verwandeln einen leeren Raum in ein gemütliches Wohnzimmer, in eine moderne Küche, zu einer Tanzfläche.
Dabei zählt das Auge für die Details.

Es ist ein Prozess, bis das Set dann wirklich so aussieht, wie das Konzept es vorsieht. Vision, Konzeption, Moodboard (Erstellung), Einkauf, Ausleihen, die Suche nach den perfekten Teilen – Vasen, Farben, Blumen, Bilder, Lampen – Anpassung, Zusammenstellung und Produktion.
Unsere Set Designer*innen lieben das, was sie durch die kreative und vielfältige Berufung ausleben können. Denn es ist mehr als nur ein Job.