Duisburg – Stepford – Housewifes

Hier und Jetzt?

Carina Musitowski und Julia Flader der Maison Musitowski GmbH zeigen in ihrem neuen freien Projekt Bilder, die uns 60 Jahre zurückversetzen. Das extreme Make-up, bunter Liedschatten, extremer Lidstrich, voluminöse Wimpern und die geschwungenen Haare der Models Sara, Franzi und Mara unterstreichen den 60er Jahre Look erst so richtig. Eine Zeit, in der die Frau, die Hausfrau, perfekt aussehen musste, in jeder Lebenslage. Die Haare mussten sitzen, sowie auch das Make-up und auf der Kleidung durfte nicht ein Flusen zu sehen sein – fast schon wie Puppen.
Julia bringt durch das Styling der Haare, Carina durch das auffallende Make-up und beide durch das Styling der Kleidung einen besonderen Touch rein.
Etwas modernes, etwas gewagtes, etwas anderes. Denn obwohl Sara, Framzi und Mara perfekt aussehen, zeigen sie viel Haut. In Unterwäsche stehen sie in ihrem Vorgarten, bewässern die Pflanzen oder warten auf die Post. Sie wirken stark und lassen sich nicht von der Gesellschaft, deren Normen und Geschmäcker beeinflussen. Alle Nachbarn und Passanten können sie so sehen. Doch es interessiert sie nicht – im Gegenteil, sie wirken stolz. Sowie auch die Models perfekt aussehen, so tut es auch das Haus inklusive des Gartens. Fast schon wie eine Puppe in ihrem Puppenhaus. Dieses Überziehen der Stereotypen der damaligen Zeit, zeigen die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema des Frauenbilds. Die Farben der Bilder sind knallig und unterstreichen somit die Looks der beiden. Auffällige Farben spiegeln sich sowohl in Kleidung, als auch in Makeup wieder.
Nicht nur die Maison Musitowski GmbH war an diesem tollen Projekt beteiligt, ohne Dino Mari als Fotografen und anschließend in der Retusche wäre diese tolle Arbeit nicht entstanden. Wir sind mehr als stolz diese neuen Bilder zu präsentieren und zeigen eine Homage an Labels wie Versace, die auf überspitze Weise eine Message übermitteln, aber auch Künstler wie Andy Warhol, der durch seine Pop Art viele solcher Werke prägte.
#Shoot #Visagist #Visagistin #MakeupArtist #MUA #Styling #Stylist #Fashionstylist #JuliaFlader  #CarinaMusitowski #MaisonMusitowski #ArtistofMM #ArtistManagement #commercialshoot #OnlineCommercialSpot #dreh

Die Frage ist, wollen wir, dass Avatare unsere neuen Models werden, oder bleiben unsere Vorbilder lieber echte Menschen aus Fleisch und Blut?

Künstliche Intelligenz – artificial intelligence

Künstliche Intelligenz wird in Zukunft eine immer größere Rolle einnehmen. Dazu zählen Sprachassistenten, Apps und auch die Mode wird davon stark beeinflusst. Durch die künstliche Intelligenz wird zum Beispiel auch das online shoppen verbessert. Alexa oder auch Siri kann einem mittlerweile nicht mehr nur beim Wetter helfen, sondern einem auch die passenden Schuhe zu dem Outfit heraussuchen. Aber nicht nur virtuelle Stimmen wie diese können uns bei der Mode beeinflussen, sondern auch Künstlichkeit wie digitale Models spielen 2020 eine sehr große Rolle.

Diese digitalen Models bestehen nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern aus tausenden von Pixeln. Der Unterschied zwischen Mensch und Computer kann beim ersten hinsehen gar nicht erkannt werden. Wie werden wir dadurch beeinflusst? Spielen künstliche Charaktere wie Stimmen in unserem Handy oder digitale Menschen auf unserem Bildschirm eine zu große Rolle für uns? Können wir mittlerweile noch echt von digital unterscheiden?

Dieses Thema zu reflektieren und auf Fotos und im Bewegbild darzustellen war der Maison Musitowski GmbH in diesem Projekt sehr wichtig. Models zu zeigen, die kaum Ausdruck zeigen, die besondere Kleidung anhaben und trotzdem an allseits bekannten Orten stehen. An Orte, die einen an Zuhause erinnern, die einen an die Straße von nebenan erinnern und die einfach normal aussehen. Doch normal gibt es heutzutage oftmals nicht mehr.

Die Künstlichkeit der Models ist überspitzt dargestellt, um das Problem der heutigen Zeit zu verdeutlichen. Die Frage ist, ob wir wollen das Avatare unsere neuen Models werden, oder ob wir lieber echte Menschen aus Fleisch und Blut als unsere Vorbilder sehen möchten. Dino Mari hatte diese Idee und wollte dieses sehr wichtige Thema durch seine Linse einfangen. Hartmut Nörenberg kümmerte sich bei diesem Projekt darum, die perfekten Bewegbilder entstehen zu lassen. Carina Musitowski zauberte das perfekte Make-Up der beiden Models und kümmerte sich außerdem um das Styling. Julia Flader kreierte die perfekt, makellosen Haare sowohl des male, als auch des female Models. Louisa Minhorst kümmerte sich ebenfalls um das Styling und zusammen entschieden sich alle für ausgefallene Sachen, die man nicht alltäglich auf der Straße sieht, die anders aussehen und bei denen man zweimal hinschauen muss. Die beiden Models Zwenkul und Daniel  der Agentur Elena Models vervollständigten das Team. Das gesamte Team der Maison Musitowski GmbH freut sich jetzt schon die Ergebnisse auf die Resultate.

 

Stay tuned.

@musitowski

#shoot #fashionshoot #pomeranian #bts #maisonmusitowski

♬ Fast – Sueco the Child

@musitowski

#fitting #spicegirls #wannebe #maisonmusitowski

♬ Wannabe – Spice Girls

 

#maisonmusitowski #produktion  #makeupartist #fashionstyling #movingpictures #photography #fashionshoot

Mit so vielen bekannten Gesichtern der Maison Musitowski GmbH am Set, sowie alten Bekannten wie Francesco Gammuto, der Vertriebler und Marketing Chef Deutschland von Nevitaly, ging der Tag wie im Fluge vorüber.

Haarrausch – Nevitaly Kampagne

Mitte September 2020 unterstützten Carina Musitowski,  Louisa Minhorst, Julia Mühlenbach, Hartmut Nörenberg und Tavinho Costa der Maison Musitowski GmbH das große Kampagnen Shooting von Nevitaly. Einer italienischen Haarkosmetik Firma.

Morgens in den Schwanhöfen, in Düsseldorf und dem tollen Salon von GFG angekommen, spürte man sofort die Positivität, die durchs Studio und den Salon strömte. Die Musik am Set, sowie die italienische Energie ließen einen den heißen September Tag schnell vergessen.

Carina und Louisa waren als Fashionstylistinnen vor Ort, um den Models den perfekten, italienischen Glamourlook anzuziehen.  Julia Mühlenbach sorgte für die perfekten Make-up Looks . Der Haarstylist Raffaele Guerra war für das Hairstyling der vier Models zuständig. Hartmut Nörenberg kümmerte sich um das perfekte Lichtsetup. Tavinho Costa faszinierte die Kund*innen aus Italien und Deutschland mit seinen fantastischen Bildern.

Mit so vielen bekannten Gesichtern der Maison Musitowski GmbH am Set und alten Bekannten wie Francesco Gammuto, der Vertriebler und Marketing Chef Deutschland von Nevitaly, ging der Tag wie im Fluge vorüber.

Die vielseitigen Looks der Models und ihre Variationen machen die Kampagne super modern und ausdrucksstark.

Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns sie Euch bald präsentieren zu dürfen.

#maisonmusitowski #produktion #photography #makeupartist #fashionstyling #lightdesign #digitassistant